Worte an die Gärtner

 

Ich kenne den Gartenbau nicht anders

als durch den Genuss, den er mir verschafft,

durch seine Farben, seinen Wohlgeruch,

seine Sinnesreize;

 

ich weiß nicht mehr darüber, als dass er eine

unerklärliche, urwüchsige, instinktmäßige

Verlockung ist, welche zu allen Zeiten

Menschen veranlasst hat, in Gärten zu flüchten

vor dem Lärm der Menschenmenge, vor den

Blicken der Masse, dem Tumult der Öffentlichkeit,

um dort zu sich selbst zu kommen.

 

- Alphonse de Lamartine im Jahre 1860